Potentiale ’18

23 KüstlerInnen aus dem Bodenseeraum und dem Rheintal wurden von der Jury der art.dosera ausgewählt, um ihre Werke in der Galerie Art d’Oséra in Diepoldsau auszustellen.

 

1. Preis
Es sind nur Spuren von Nichtfarbe auf dem Papier und trotzdem – oder gerade deswegen – versucht das innere Auge des Betrachters sich ein konkretes Bild zu formen. Es ist alles verschwommen, ungegenständlich, und die grossen Farbkontraste ergeben eine starke Tiefenwirkung.
Die Künstlerin schreibt, dass sie in den vorhandenen Naturformen starke Metaphern für Sinn und Bedeutung des Lebens findet. Ausgehend von diesen Formen – einem vertrockneten Blatt oder
einem faulenden Baumstamm – isoliert und manipuliert sie das Gesehene, um ihr inneres Wesen zu offenbaren.
Es geht ihr um nichts weniger als zu schauen und zu erkennen. Dieser künstlerische Anspruch gemeinsam mit der perfekten handwerklichen Umsetzung hat die Jury bewogen, Maria Xagorari den 1. Preis zuzuerkennen.

Herzliche Gratulation.

Thomas C. Jutz

——————-

23 Artists from the Lake of Constance and the Rheintal area have been selected to show their work at the Art d’Oséra Gallery, in Diepoldsau.

Maria Xagorari has been awarded the 1st Prize by the Gallery’s Jury.

Address: Verein art d’Oséra, Rheinstrasse 6, 1.Stock

Eingang hinten Rheinstäpflistrasse, Diepoldsau

 

Vernissage:

Friday 7th Sept. 2018, at 19:00

Opening hours:

Saturday 8th September 2018: 16:00 – 20:00

Sunday 9th September 2018: 11:00 – 16:00

Saturday 15th September 2018: 16:00 – 20:00

Finissage: Sunday 16th Sept. 2018, at 11:00

Related Articles

Tiempo De Espejos